Erzgebirge Schwibbogen & Lichterbogen aus Seiffen | Holzkunst aus Leidenschaft


Erzgebirgische Schwibbögen werden auch als Lichterbögen bezeichnet. Neben Nussknacker und Räuchermännchen sind sie fester Bestandteil Weihnachtlicher Dekoartikel. Das Aufstellen eines Schwibbogens im Fenster ist eine wunderschöne Tradition, die sich aus dem Erzgebirge fast in jede Region Deutschlands verbreitet hat. In den letzten Jahren werden die Lichterbögen auch weltweit immer beliebter.

    Die Tradition der Herstellung begann bereits im 18 Jahrhundert. Die ersten Bögen wurden aus Metall gefertigt und wurden 7 bzw. 11 Kerzen bestückt. Bis weit ins 20. Jahrhundert wurden die Lichterbögen aus Metall hergestellt. Erst ab den 1930er Jahren wurden die Bögen vorwiegend aus Holz hergestellt. 

    Bekannte Motive sind Bergmänner, Bergbau, Holzschnitzer und Klöpplerin, aber auch viele religiöse Motive wie die Seiffener Kirche, das Dorf in Seiffen, Krippenmotive oder die Dresdner Frauenkirche. Moderne Motive mit Schneemann oder Weihnachtsmann erfreuen sich großer beliebtheit

    Bei uns können Sie Schwibbögen leer oder bereits bestückt kaufen. Sie sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich:

    • Leerbogen oder mit Bestückung
    • mit und ohne Beleuchtung.
    • mit Glühbirnen oder mit LED
    • modern oder klassisch traditionell
    • für Kerzen oder Teelichter
    • Kleine bzw. Mini Bögen, Gothische Bögen und Rundbögen

    Geschichte und Bedeutung

    Heutzutage gehören die Weihnachtsbögen zum Weihnachtlichen Erscheinungsbild vieler Orte in Deutschland. Vor allem in Sachsen gehören sie zum Fensterschmuck. Die Seiffener Schwibbögen sind fester Bestandteil der erzgebirgischen Holzkunst.
    In ländlichen Regionen bleibt der Lichterbogen bis zum 2. Februar (Lichtmess) als Dekoration in den Fenstern stehen. Wiederrum in anderen Regionen endet die Weihnachtszeit mit dem Dreikönigsfest bereits am 6. Januar

    Bei uns im Online Shop der Seiffener Volkskunst eG und der hauseigenen Schauwerkstatt finden Sie verschiedene Hersteller traditioneller erzgebirgischer Volkskunst: